Partnerrückführung und Partnerzusammenführung

PRF,PZF

Partnerzusammenführung

PRF oder PZF ist eine Abkürzung für etwas was zwar wahrscheinlich sehr häufig gegoogelt wird wenn eine Beziehung scheitert und der Trennungsschmerz nach ungewöhnlichen Mitteln suchen lässt, aber für viele ist es nicht klar was sich hinter diesem, vermeinlich letztem Stohhalm nach dem Verzweifelte greifen verbirgt.

Heute kann man nicht mehr sagen wer diese Begriffe erfunden hat, doch trifft man häufig auf entsprechende Angebote im Netz.  Ich hielt das ganze lange Zeit für eine schlaue Marketingstrategie esoterischer Dienstleistungsszene: Leuten die Angst vor böser, schwarzer Magie haben und sich nicht trauen einen entsprechenden Liebszauber in Auftrg zu geben wird suggeriert man könne mit sanften weißmagischen Mitteln eine Veränderung in der Beziehung erreichen. Sei es per Blockadenlösung, Energiearbeit oder Telepathischer Übertragung.

Es gibt solche Konstellationen zwischen den Menschen wo eine Beziehung tatsächlich durch energetische Ungleichgewichte zu Bruche gehen kann. Denn es sind nicht nur die Gedanken, die Energien steuern, sondern auch die Energien ihrerseits vermögen es unsere Gedanken zu beeinflußen. Dabei können wir zwei  Fälle unterscheiden wo die Energien des Menschen ( mit Energien meine ich das was manche als den Astralen Körper bezeichnen, die energetischen Bahnen, die in der feinstofflichen Parallele die Grundlage für die physisch greifbare Welt bilden) einerseits durch bestimmte mentale Muster(Programme des Denkens die wir in unserem Unbewußten erstellen um schnell und präzise handeln zu können- Schemata, die aber auch problematisch sein können) gesteuert werden und den zweiten Fall wo bestimmte Wesenheiten unsere Energiesysteme beeinflußen.

Nun, es ist schon möglich an den Energien des Menschen zu arbeiten und das durchzuführen was entsprechende Anbieter vermutlich mit Blockadenlösung und Partnerrückführung meinen. In Situationen wo ein Paartherapuet mit Beiden Beteiligten sprechen kann, wird eben an den angesprochenen Denkmustern angesetzt und damit auch die Energetik beeinflußt. Oft reicht es aus die Sache aus einer anderen Perspektive zu betrachten, über andere Aspekte nachzudenken, sich von bestimmten Punkten zu lösen und die energetischen Strukturen können nachziehen und kommen ins Gleichgewicht, die Energiekörper des Menschen erholen sich. Mentale Lasten werden losgelassen und das erlaubt den Kräften der Selbstregeneration die energetischen Schlacke abzutragen. Funktioniert halt nur nicht immer und nur unter bestimmten Umständen, ist der Partner schon weg, die Trennung vollzogen- wird es schwierig.

So individuell der physische Körper des Menschen so einzigartig sind auch seiner energetischen Strukturen, die von bestimmten Menschen wahrgenommen werden können, von manchen allerdings nur wenn die Veränderungen in diesen sich bereits im physichen Körper manifestieren. Die Energiekörper sind nun aber in der Folge einer Beziehung miteinander verknüpft und selbst wenn die Trennung schon auf der physischen Ebene passiert ist, kann man noch versuchen den Prozess umzukehren. Man nutzt die energetische Verbindung dazu einen Einfluß auf den anderen auszuüben. Dabei handelt es sich allerding nicht um einen einfachen Faden, sondern ein komplexes Gewirr was sehr individuell ausgeprägt ist. Liebevoll an den anderen zu denken reicht nun mal nicht aus um entsprechend synchrone Gefühle in der Person aufkommen zu lassen.

Je nachdem wie die Beziehung war und vielen anderen Faktoren, Umstände der Trennung spielen hierbei ebenso eine Rolle wie auch die persönliche Konsistenz des eigenen Energiekörpers hat die Person nach der Trennung quasi ein komplexes Gewirr an Schläuchen die nun plötzlich keine Energie mehr liefern und auch keine Abgabe erlauben- ein Zustand der mit aller Kraft geändert werden muss und der einfachste Weg dies zu tun ist entsprechend die Wiederherstellugn der Beziehung. Nun muss sicherlich einiges schiwef laufen damit es zu so einer Trennung kommt,  die energetische Abhängigkeit war da vermutlich schon lange da. Nun kommt aber so ein nettes und hilfreiches Wesen aus eher schattigen Bereichen der feinstofflichen Welt und dockt sich an dieses Netz an. Lecker Energie und umsonst! Man muss nur bisschen Sehnsucht erzeugen, die Emotionen gut in Schwung halten und es gibt Energien. So einen Parasiten abzuschütten und zu bannen kann echt schwer werden. Die meisten rastlosen Sucher nach Partnerrückführungen und Liebeszaubern kommen nicht allein zum Magier, man erkennt auf den ersten Blick Fremdenergien, die nicht böse sind- sie sind halt nur hungrig und lassen den Menschen nicht zu Ruhe kommen. Nun sollte klar sein wohin die Energien einer Blockadenlösung fließen wird diese ungeschickt durchgeführt.

Andererseits bietet die Anwesenheit dieses Wesens den Vorteil, dass man ein ähnliches, manchmal das Gleiche an die Energiesysteme des Verfloßenen knüpfen kann. Dabei sind wir aber schon bei ritueller schwarzmagischer Bindungsmagie.

Aus diesen Gründen ist eine vorherige magische Diagnostik sehr wichtig! Wir müssen zuerst schauen wie der Ist-Zustand ist, und können ausgehend von der vorliegenden Situation die passende Strategie wählen.

Ich nenne ein solches Vorgehen energetische Harmonisierung der Beziehung.

In der ersten Phase wird durch eine energetische Reinigung beider Personen und des Netzwerks zwischen ihren Energiekörpern dafür gesorgt dass dort keine Fremdenergie ist, wasmanchmal auch sehr hilfreich ist um los-lassen zu können. Bei der Reinigung können auch problematische Strukturen angelöst werden und energetische Schlacke wird abgeleitet. Während dieses Prozesses wird auch ein Zugang geschaffen um weiter mit Euren Energiekörpern arbeiten zu können. Natürlich bedarfs es seiner Zeit, denn ich arbeite sorgfältig mit jedem Chakra und achte darauf, dass kein probmetaisches Gebilde übersehen wird- eventuell vorliegende magische Eiwnirkungen können dabei erkannt werden, für eine Auflösung muss aber gesondert gearbeitet werden. Hier spielt dann die Komplexität der Einwirkung eine Rolle: Neid, Missgunst, „der Böse Blick“ und sonstige negative Energien können sich in den Energiekörpern festsetzen und sich verselbständigen- magische Trennungszauber sind eher selten, kommen aber auch vor. Manchmal liegen auch Liebeszauber auf dem anderen Partner, das passiert wenn jemand anderen versuchte diese Person mit Magie für sich zu gewinnen, oder bei sich zu halten – selbst wenn sie nicht stark genug werden um entsprechende Wirkung zu zeigen, können diese in Eurer Partnerschaft zum Problem werden.

Erschwerend kommt hinzu, dass professionelle Magier ihre Zauber schützen und zu verbergen suchen, diese zu erkennen und zu lösen kann schwierig sein. Ein Indiz ist merkwürdiges Verhalten des Parnters in einer ansonsten gut funktionierenden Beziehung, starke Stimmungsschankungen, plötzliche Änderungen, wenn ohne Grund alles auf einmal ganz anders aussieht. Nicht immer steckt Magie dahinter, aber wenn es einen Grund gibt sollte man schauen was auf der energetischen Ebene abläuft. Eine frische Einwirkung ist leichter zu lösen, als eine die schon ordentlich eingewachsen ist.

Nach der Reinigung beginne ich damit das verbindende Netzwerk zu reparieren, indem ich entweder entsprechende Kräfte hinzuziehe- bei einem rituellen Versöhnungszauber, oder eine Art Schutzhülle um die Energiekörper erschaffe wo die abgerissenen Verbindungen wieder zueinander finden können. Man muss da unter Umständen über paar Wochen hinweg intensiv Energie reinpumpen, aber es kann gelingen den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Es kann aber auch zu einer Rückbildung kommen, in dem Sinne, dass die Menschen sich endgültig trennen. Es kommt immer auf den Einzelfall an! Wenn wir uns auf eine Harmonisierung einigen werde ich keine Elemente des Zwangs anwenden und versuchen etwas zusammen zu kleben was nicht zusammen passen wird. Problematisch wird es nur, wenn wir die Sache an einen Punkt bringen wo es scheinbar wieder vorwärts geht, und die Auftraggeber dann denken: Klasse! Ist aber vielleicht doch von alleine so gekommen? Energiearbeit sieht man eben nicht und es gibt keine wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit. Nun ist der BEdarf erstmal befriedigt und der Magier vergessen, dabei ist es der Zustand an dem das Netzwerk gerade neu gestartet ist und noch viel Arbeit investiert weden muss um die Situation zu stabilisieren. ICh unterteile die Arbeit deshalb in zwei Phasen, die erste Phase besteht aus Reinigung und energetischer Harmoniserung wo das Netzwerk ausgeglichen wird und bei günstiger Sachlage einen Neustart der Beziehung ermöglicht und der zweiten Phase wo ich diesen stabilisiere und die Menschen bis zum Punkt begleite ab wo sie von alleine weiter kommen. Deswegen auch die Unterteilung in Anzahlung und Honorar nach Erfolg.

damit habe ich erstmal erläutert was ich unter einer Partnerrückführung oder Partnerzusammenführung, kurz PRF oder PZF verstehe und wie ich die Arbeit in diesem Bereich gestalte. Jede Situation hat nun aber ihre eigenen, spezifischen Nuancen, die man beachten muss, und selbst dann gibt es leider keine Erfolgsgarantie, gerade in dem was hier mit weißmagischer Blockadenlösung beschrieben werden kann wo man den Menschen nur die Energien zur Verfügung stellt und diese immer noch frei und selbständig entscheiden wie es weiter geht und ob überhaupt, nachem man ihnen aber energetische Hindernisse so gut es geht aus dem Weg geräumt hat.

Bestimmte Verhaltensregeln gibt es für den Auftraggeber nur selten, sicherlich sollte man sich bemühen die Situation nicht schlimmer zu machen als es ist. Ratsam ist es auch so gut es geht inneren Abstand zu gewinnen, sich abzulenken, dem anderen nicht hinterher zu rennen und auch nicht in Trauer und Selbstmitleid zu zergehen. Hilfreich kann es sein an positive Momente der Beziehung zurück zu denken. Manchmal ist es erforderlich jeden Kontakt zu vermeiden, damit man das verbindende Netzwerk in entsprechenden Zustand bringen kann, die Verbindungen sich beruhigen können. Aber es ist aus meiner Sicht falsch den Klienten bestimmte Rituale durchführen zu lassen, dadurch wird es nicht besser und sieht für mich eher danach aus als ob wenn ein Arzt den Patienten sich selbst operieren lässt. Kerzen abbrennen ist noch OK und kann hilfreich sein, Beschwörungsformeln auf einem Friedhof zu rezitieren geht aber hier eindeutig zu weit.

Wichtig ist es vor allem aber der inneren Trauer richtig begegnen zu können, man sollte sich auf keinen Fall von dem Trennungsschmerz dazu bringen lassen nach dem heftigsten, dunkelsten und mächtigsten Liebszauber zu suchen. Es sollte klar sein, wer diesen Herzschmerz hochschaukelt und diese unguten Gedanken einflößt- ein energetischer Tritt kann hier wunder bewirken und das entsprechende Wesen zurück in ihre Sphären bannen.

Eine Harmonisierung ist aber kein Allheilmittel und kann nur wirken wenn die Ausgangsvoraussetzungen günstig sind, die Gefühle sind sogar zweitrangig, es kommt auf die ursprüngliche energetische Kompatibilität an, wie gut passte man von Anfang an zu einander, aber auch viele andere Aspekte der Beziehung spielen eine Rolle, bis hin zu karmischen Ursachen und familiärer Vorgeschichte. Ich habe Astrologische Betrachtungen aus der magischen Diagnostik ausgenommen, denn Zeitaufwand und Erkenntnisgewinn sind hier eher in einem ungünstigen Verhältnis. Es kann aber viele Erkenntnisse bringen die eigene Beziehung unter astrologischen Gesichtspunkten zu betrachten. Erscheint eine Kosntellation besonders merkwürdig, schaue ich mir aber die Horoskope doch genauer an um zu sehen warum und weshalb diese Zwei Wege sich überschnitten haben.

Meistens reicht ein Blick auf die Energien aus, betrachtet man die Energiekörper- das geht auch sehr gut auf Entfernung, besonders wenn man ein Bild und den Namen hat um in der Zwischenwelt navigieren zu können und die entsprechenden Enegrien erfassen- sieht man in unserer modernen Welt sehr häufig eine Art Verkapselung in sich selbst.  Heute sind wir nicht mehr auf den Anderen angewiesen, können es schaffen uns selbständig zu versorgen und jemand anderen zu finden ist auch nicht so schwer. Stabile und Belastbare energetische Netzwerke zwischen den Menschen sieht man immer seltener, problematische Gebilde nehmen zu. Kann auch dazu führen dass man sich in jemanden zu heftig verbeißt, oder sich gedankenverloren aussaugen lässt.

Es gibt nämlich nicht nur Trennungen sondern sehr problematische Beziehungen, die vielleicht auch scheinbar gut funktionieren, wo der Andere aber zu einer Art Droge wird, und selbst wenn man noch die Kraft hat einzusehen dass es nicht mehr gut geht, schafft man es einfach nicht sich zu trennen. Oder kommt zurück. Hier liegen oft sehr komplexe Verstrickungen vor, die man aber ebenfalls mit einer energetischen Harmonisierung bearbeiten kann.

Bei mir braucht eine solche Arbeit zwischen zwei Wochen und 6 Monaten Zeit. Von den Kosten her, nehme ich meistens so um 300 Euro, was für die Reinigung auf jeden Fall ausreicht und meistens auch ausreicht um die Situation zu dem Punkt zu bringen wo man einen Erfolg auch sehen kann, weitere 300 nehme ich als Honorar und arbeite dann noch ein Stück an der Situation bis die Menschen es ohne meine Hilfe von alleine schaffen können. Es sind aber nur grobe Angaben, falls Euch interessiert was eine solche Partnerzusammenführung bei mir kostet. Genauer Partnerrückführung oder Trennungszauber, wenn es sich um eine problematische Beziehung handelt aus der man es nicht schafft rauszukommen. Wenn noch keine Beziehung zwischen den Menschen da war wird man aus meiner Sicht mit Energiearbeit nichts bewirken können, hier ist dann rituelle Liebesmagie notwendig.

Falls Ihr noch Fragen habt, schreibt mir und ich ergänze diesen Artikel mit entsprechender Information.

 

 

Schreibe einen Kommentar