Hilfe bei schwarzmagischen Angriffen

Arten von schwarzmagischen  Angriffen

In meiner Arbeit unterscheide ich fünf Kategorien negativer magischer Einflüße die während der Diagnostik an sich gut unterscheidbar sind und hinter den Problemen des Klienten stehen können.

Echte dunkelmagische Angriffe und Schadenszauber sind zwar sehr selten, kommen aber dennoch vor. Diese Fünf Kategorien sind:

  1. Der Böse Blick.
  2. Schadensmagie
  3. Flüche
  4. Bindungszauber und Liebesmagie
  5. Karmische Problematik

Hinzu kommen noch Konstellationen wo Einflechtungen in ungute energetische Verbindungen vorliegen -wenn zum Beispiel ein intensiver Umgang mit einem Energievampir gepflegt wird. Auch aktive magische Arbeit kann Spuren in Energetik hinterlassen. Zusätzlich sollten die einzelnen Hauptchakren gescreent werden. Insbesondere die erste, Muladhara – auf Vorhandensein negativer Energie aus dem Ahnen-Kanal, was den Menschen in seine Familie und Ahnenreihe einbindet. Und die siebte, Sahasrara – Kanäle zur direkten magischen Manipulation, Anbindung an das höhere Ich und die Seelenquelle. Aber auch die andere Chakren müssen auf problematische Kanäle abgecheckt werden.

Der Böse Blick

Ich bezeichne als bösen Blick Veränderungen und Schäden in der Oberfläche der energetischen Körper. Das sind negative Energien mit denen der Mensch in Berührung kommt wenn der es mit Neid, Mißgunst, Eifersucht und sonstigen emotionsgeladenenen Gedanken seiner Mitmenschen zu tun hat. Hier kann man auch Schäden einordnen, die der Mensch sich selbst durch ungünstige Gedankenmuster zufügt.

Auch psychologische Problematiken, selbst wenn ihr Ursprung viel tiefer liegt zeigen sich in diesen äußeren Schichten.

Hier sind aber die natürlichen energetischen Abwehrmechanismen des Menschen noch in Takt. Sein energetisches Immunsystem funktioniert. Mit einem guten Psychologen oder Psychotherapeuten, Umdenken und vielleicht einem Schutztalusman lassen sich die Verzerrungen beheben. Ein Salzbad und Meditation mit gesegneter Kerze können ebenfalls hilfreich sein.

Komplexe Reinigungsrituale sind hier nicht notwendig.

Trotzdem machtves Sinn etwas tiefer zu schauen, woher kommen diese Verzerrungen, was raten die Karten wie man hier weiter verfahren soll.

Schadensmagie

In der zweiten Kategorie ordne ich magische Angriffe und gezielte energetische Attacken ein, die schon mit einem gewissen Aufwand an ritueller magischer Praxis verbunden sind.

Ein magischer Angriff beinhaltet stets einen Angriff auf die Abwehrmechanismen, der natürluche Schutzmantel wird durchbrochen und die Energiefelder der Zielperson geschwächt. Auch bei dunkelmagischen Bindungszaubern ist eine solche Schwächung erforderlich damit sich die Liebeszauber gut legen und tief genug eindringen. Hier sind die Programme meist aber etwas anders und zielen auf einen bestimmten Lebensbereich ab. Je nach beschworenen Wesenheiten sind verschiedenste Auswirkungen denkbar. Dies äußert sich meist als ungewöhnliche gesundheitliche Probleme, arg viel Pech sogar bei scheinbar sicheren Angelegenheiten und finanziellen Verlusten. Unfälle, Krankheiten etc. Auch eine Häufung unguter Ereignisse innerhalb der Familie kann auf Schadensmagie hinweisen.

Deutliche Anzeichen sind ungewöhnliche Fundstücke vor eigener Haustür – oft psychologische Einschüchterung, manchmal aber auch wirklich mit Schadensmagie geladen.

Hier sollte man auf jeden Fall schauen welcher Art diese Schadensmagie ist, von wem sie kommt, wodurch diese gewirkt wurde und wie man diese lösen kann.

Flüche

Wenn man Hilfe bei schwarzmagischen Angriffen sucht, liegt meistens ein Fluch vor. Im Unterschied zum gezielten schwarmagischen Angiff, der ein gewisses Können und Wissen voraussetzt bedarf ein Fluch keiner spezieller Fähigkeiten. Was den Fluch kennzeichnet ist seine dauerhafte Präsenz und die Eigenschaft so fest mit dem energetischen Körper des Menschen  zu verwachsen, dass dieser vererbbar wird. Sehr selten findet gar eine ungünstige Transformation der Seele statt.

Für einen Fluch reicht tatsächlich ein Wort aus, ein entdprechend formulierter Wunsch und zusammentreffen ungünstiger Umstände die eine oder mehrere Weichen in dem Energiekörper des Menschen dauerhaft umstellen können.

Zu dieser Kategorie zähle ich auch ständige Präsenz von Menschen in unserem Leben die uns ob bewußt oder unbewußt nicht gut tun. Im Gegensatz zum energetischen Vampirismus ist hier nicht der Energieaustausch problematisch. Die gesamten Felder werden dauerhaft verzerrt. Problematische Eltern – Kind Konstellationen, schwierige Beziehungen und Probleme mit Arbeitskollegen sind nur einige Beispiele. Die Folge ist meist gleich, statt unser Potential schöpferisch umzusetzen kriegen wir einfach nuchts auf die Reihe.

Hier, wo ganze Systeme teils über Generationen hinweg ungünstig gewachsen sind – man muss schauen.

Ein etwas einfacheres Beispiel wo jemandem seit Kindheit Minderwertigkeitskomplexe eingeredet wurden ist vielleicht noch machbar. Auf jeden Fall sollte man sich bemühen aber wenigstens den richtigen Weg Richtung Lösung aufzudecken.

Bindungszauber

Nun diese Kategorie gehört eigentlich zu der zweiten, ist aber von den schwarzmagischen Angriffen so häufig, dass man immer auch hier prüfen muss ob ein Liebeszauber nicht wenigstens versucht wurde. Meistens suchen die Menschen aber eher die Hilfe einen solchen Zauber zu wirken als zu lösen.

Was nun häufig vorkommt, ist dass der Liebeszauber zwar nicht tief genug eindringen konnte um das Verhalten der Person in gewünschter Weise zu verändern aber dennoch stark genug war die Energiekörper zu verletzen.

In den Fällen wo es dem Liebeszauber gelang die Person zu binden kann durch die Hilfe bei schwarzmagischen Angriffen dieser Bann gelöst werden. Um Jemanden für sich zu gewinnen wird aber die Bindungsmagie auch Häufig mit Trennungsmagie kombiniert. Auch diese muss dann entsprechend aufgelöst werden.

Die fünfte Kategorie die ich mir beim überprüfen auch anschaue sind karmische Verstrickungen. Dies sind Muster in Energiefeldern, die natürlichen Ursprungs sind, sie stammen von dem Menschen selbst und werden von der Person von Inkarnation zu Inkarnation getragen.

In erster Linie ist hier der Sinn in dem Kontrast: fremdes vs. eigenes und darüberhinaus bilden karmische Knoten die Andockpunkte für schwarzmagische Angriffe. Selbst höchstprofessionelle Angriffe müssen eine Schwachstelle finden.

Man kann mit karmischen Aspekten arbeiten, aber es ist komplizierter als man es sich vorstellt. Runen zur Reinigung reichen hierbei nicht aus. Ein tiefes Umdenken und harte Arbeit an sich selbst ist zwingende Voraussetzung.

Damit kommen wir auch zum wichtigsten Punkt:

ich kann ungute Veränderungen in Energwtik erkennen und teilweise beheben, Reinigungsrituale durchführen etc. aber es muss auch etwas in Richtung die Lektion lernen passieren damit die Reinigung dauerhafte Besserung bringt und die negativen Energien keine offene Tür mehr finden.

Ich fertige auch Schutzamulette an. Aber das meiste ist innere Arbeit.

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar